16 November 2005 · Source: EUREKA News · Download PDF

ITEA beweist in Helsinki und Prag seine Vitalität

 

 Auf dem 6. ITEA-Jahressymposium, das vom 13. bis 14. Oktober 2005 in Helsinki, Finnland, stattfand, wurde TT-Medal mit dem ITEA 2005 Achievement Award ausgezeichnet. Dieses Projekt erzielte bei der Entwicklung einer generischen Lösung für automatisierte Softwaresystem-Testung einen bedeutenden Durchbruch. „Die Arbeit mit ITEA hat die Schaffung eines Konsortiums grundverschiedener Unternehmen ermöglicht", erläutert der Projektleiter Dr. Colin Willcock von Nokia. „Die Ergebnisse sollten kleine KMU dazu in die Lage versetzen, neue Test-Tools zu implementieren, um Europa zu einem Zentrum der Software-Überprüfung zu machen. Die Auszeichnung mit dem ITEA Achievement 2005 Award sollte nun das Ausschöpfen dieser Möglichkeiten erleichtern."

 

Höhepunkt der Veranstaltung war die Einführung von ITEA 2. Dessen Vorgänger, ITEA, hat bei der Erhaltung von Europas Führungsrolle in der auf eingebetteten softwareintensiven Systemen und Services beruhenden digitalen Revolution eine Schlüsselrolle gespielt und der Konkurrenzfähigkeit zahlreicher Branchen neuen Auftrieb verliehen. EUREKAs Gruppe der Hohen Repräsentanten hat der ehrgeizigen strategischen Initiative ITEA 2 am 20. Oktober 2005 in Prag ihre Genehmigung erteilt. ITEA 2 möchte während seiner achtjährigen Dauer insgesamt 20.000 Personenjahre mobilisieren, doppelt so viel wie ITEA. Dies erfordert eine deutliche Erhöhung der Investitionen auf mehr als 3 Mrd. Euro. „ITEA 2 ist von wesentlicher Bedeutung, wenn wir in einer sich tiefgreifend ändernden Welt den Rhytmus erhalten wollen, der durch das laufende äußerst erfolgreiche ITEA-Programm vorgegeben wurde," unterstrich der neue ITEA-Vorsitzende Rudolf Haggenmüller.

Related projects

TT-Medal

TT-Medal

ITEA Call 5

Test & Testing Methodologies for Advanced Languages