18 October 2002 · Source: Elektronik Praxis · Download PDF

Die digitale Zukunft gestalten

[publication:247]

© 1999-2002 Vogel Elektronik Medien

 

Amsterdam (hh) - Führende Unternehmen auf dem Gebiet softwareintensiver Systeme trafen sich am 10. und 11. Oktober in Amsterdam zum 3. ITEA-Symposium. ITEA - Information Technology for European Advancement - ist eine europaweite F&E-Initiative, die die industriegetriebene Forschung auf dem Gebiet der Embedded und verteilten Systeme koordieniert. Was MEDEA+ für die Mikroelektronik darstellt, ist ITEA für die IT-Branche. Ziel von ITEA ist die Führung Europas bei softwareintensiven Systemen zu etablieren.

 

Nach fast der Hälfte des auf acht Jahre angelegten Programms (1999 - 2007) befindet sich ITEA jetzt im Zentrum der Entwicklung von Embedded und verteilter Software in Europa. Dieses Jahr hat die Organisation mit einer erfolgreichen 5. Projektausschreibung und einer in Vorbereitung befindlichen 6. Ausschreibung die Entwicklungsarbeit beschleunigt.

 

Bisher wurden 36 Projekte aufgelegt (von denen bis jetzt 14 abgeschlossen wurden) und etwa weitere 20 werden in den kommenden Monaten erwartet.